Chipkarte


Chipkarte
Chip|karte 〈[ tʃı̣p-] f. 19; EDV(fast fälschungssichere) Plastikkarte mit integriertem Schaltkreis u. Mikroprozessor, die u. a. als Bargeldersatz eingesetzt wird, z. B. als Kreditkarte, Telefonkarte usw.; Sy Smartcard; →a. Chip

* * *

Chip|kar|te ['t̮ʃɪp…], die:
Plastikkarte mit einem elektronischen Chip (3), die als Ausweis, Zahlungsmittel o. Ä. verwendet wird.

* * *

Chipkarte
 
['tʃɪp-], eine elektronische Schaltung enthaltende Kunststoffkarte, die über Kontakte an der Oberfläche der Karte oder kontaktlos über induktive Kopplung mit einem entsprechenden Schreib-Lese-Gerät kommunizieren kann. Einfache Chipkarten enthalten nur einen Festwertspeicher, »intelligente« Chipkarten (Smartcards) verfügen zusätzlich über einen programmierbaren Mikroprozessor. - Chipkarten werden u. a. zur Bedienung von Zugangskontrollsystemen (als Identifikations- und Berechtigungskarte), als Telefonkarte mit der Funktion eines Geldspeichers, als Zahlungs- und Ausweiskarte im bargeldlosen Zahlungsverkehr (Kreditkarte, elektronische Geldbörse) sowie zum mobilen Einsatz elektronisch gespeicherter Daten verwendet. Hiezu gehören Informationskarten, die Angaben über den Karteninhaber speichern (z. B. Krankenversichertenkarte) sowie Anwendungen in Telekommunikationssystemen (z. B. SIM-Karte in Handys). (Magnetkarte)

* * *

Chip|kar|te ['tʃɪp...], die; -, -n: Plastikkarte mit einem elektronischen ↑Chip (3), die als Ausweis, Zahlungsmittel o. Ä. verwendet wird: Die Krankenscheine zur Behandlung bei Ärzten und Zahnärzten werden nach und nach aus dem Verkehr gezogen. Stattdessen wird eine elektronische C. eingeführt (Welt 31. 3. 92, 11).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chipkarte — Chipkarte …   Deutsch Wörterbuch

  • Chipkarte — Chipkarte,die:⇨Versichertenkarte,Telefonkarte …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Chipkarte — Vorderseite und Rückseite einer EC Karte mit Chip und Magnetstreifen …   Deutsch Wikipedia

  • Chipkarte — die Chipkarte, n (Mittelstufe) spezielle Plastikkarte mit eingebautem Chip Beispiel: Beim Einsteigen halten sie bitte ihre Chipkarte vor den Leser …   Extremes Deutsch

  • Chipkarte — Chip·kar·te [ tʃɪp ] die; eine kleine Karte aus Plastik, mit einem ↑Chip (1), die man anstelle von Geld, als Ausweis o.Ä. benutzen kann …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Chipkarte — Chip|kar|te 〈 [tʃı̣p ] f.; Gen.: , Pl.: n〉 (nahezu fälschungssichere) Plastikkarte mit integriertem Mikroprozessor u. Schaltkreis, die u. a. als Bargeldersatz eingesetzt wird, z. B. als Kreditkarte, Telefonkarte usw.; Syn. Smartcard; →a. s. Chip… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Chipkarte — Plastikkarte der Standardgröße 85,6 × 54 × 0,76 mm. In die C. ist ein ⇡ Chip integriert, der die Funktion der Datenspeicherung (⇡ Speicher), Datenübertragung und Datenverarbeitung übernimmt. Anders: ⇡ Magnetstreifenkarte. Anwendung: Derzeit v.a.… …   Lexikon der Economics

  • Chipkarte — Chip|kar|te die; , n: als Ausweis, Zahlungsmittel o. Ä. dienende Kunststoffkarte mit einem ↑Chip …   Das große Fremdwörterbuch

  • Chipkarte — Chịp|kar|te (Plastikkarte mit einem elektronischen Chip) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • E-card (Chipkarte) — e card e card Rückseite (EKVK) Die österreichische „e card“ (SV Chipkarte) ist die personenbezogene Chipkarte des elektronischen Verwaltungssystems …   Deutsch Wikipedia